Trommel

Schlaginstrumente

Die Trommel ist eines der ältesten Instrumente und wurde früher vor allem als Signalinstrument (bei Eingeborenen, Indianern und im Militär) eingesetzt. Heute ist sie ein vielseitiges Instrument, das bei Marschmusik, aber auch bei Shows (etwa mit Schlegelfechten und mit Begleitung durch Rhythmusinstrumente) viel Anklang findet. Ausserdem gibt es alljährlich ein Jungtambourenfest, an dem die Tambouren in Einzel- und Sektionswettspielen ihr Können bewerten lassen können. Die Teilnahme daran ist allerdings freiwillig.

Der Unterricht wird in Gruppen erteilt. Einmal wöchentlich wird im Probelokal an der Fegergasse geübt.

Die Grundausbildung dauert zwei Jahre, dann erhalten die Tambouren ihre Trommel und die Uniform der Kadettenmusik und können das Gelernte zum Beispiel am Zapfenstreich und am Kinderfest, aber auch an weiteren Konzerten zeigen.

Geübt wird nicht etwa auf der Trommel, sondern auf einem sogenannten Trommelböckli, auf dem sogar in einer Blockwohnung getrommelt werden kann.

Wenn Sie und Ihr Kind die Trommel sehen, hören und ausprobieren möchten oder weitere Fragen haben, steht Ihnen unsere Lehrperson gerne zur Verfügung.

Lehrperson Lehrperson
Stefan Kayser
Unterrichtsbeginn Unterrichtsbeginn
ab Primarschule
Angebot Angebot
Gruppenunterricht 50 Minuten
Unterrichtsort Unterrichtsort
Fegergasse
Ensemble Ensemble
Kadettentambouren
 
Miete / Kauf Miete / Kauf
Die Trommeln werden zur Verfügung gestellt. Das Trommelböckli kostet circa Fr. 200.-.
Direkt zur Anmeldung Musikschule LIVE