Sologesang

Gesang

Auch die Stimme ist ein Instrument! Und das Tolle: Jede Schülerin, jeder Schüler bringt ein Unikat mit.

Freude am Singen ist die einzige Voraussetzung. Die meisten Kinder müssen nicht zum Üben angehalten werden, sie singen die gelernten Lieder automatisch über die Woche. Erfolgserlebnisse stellen sich schnell ein.

Im Unterricht lernen die Kinder, die Stimme richtig zu spielen – mit Stimmspielen und Übungen, vor allem aber mit Liedern, beim Musik machen. Die Kinder lernen Notenlesen und Musiktheorie, besonders geschult wird das Gehör. Auch Sprechtechnik und Elemente des Schauspiels fliessen in den Unterricht ein.

Die Kinder lernen eine Vielzahl an Liedern, je nach Geschmack aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen. Ein besonderes Augenmerk wird auf das klassische Volkslied gelegt. So wird wertvolles Kulturgut vermittelt und da in verschiedenen Sprachen gesungen wird, legt man einen Grundstein für das Erlernen von Fremdsprachen.

Im Fach Kinderstimmbildung/ Sologesang kann die Lehrperson – anders als im Chor – auf die Bedürfnisse des Einzelnen eingehen. In jedem schlummert viel Potenzial - das einmal Aufgeweckte trägt tolle Früchte – ein Leben lang. Es profitieren Schüler*innen, die im (Schul-)Alltag eher schüchtern sind.

Und noch ein Plus: Anschaffungskosten gibt es keine.

Bei Konzerten gibt es für die Kinder die Möglichkeit, bei Chor-, Solisten- und szenischen Proben gemeinsam zu musizieren, Bühnenluft zu schnuppern und zu erleben, wie es ist, Teil der Musik zu werden.

Lehrpersonen Lehrpersonen
Regula Zimmerli, Teresa-Sophie Puhrer
Unterrichtsbeginn Unterrichtsbeginn
ab Primarschule
Angebot Angebot
Einzelunterricht 25 oder 40 Minuten
Unterrichtsorte Unterrichtsorte
Musikschule Friedau, Schulhaus BZZ, Schulhaus Mühlethal
Direkt zur Anmeldung Musikschule LIVE